Versicherungspflicht

Wenn Sie bei einem Arbeitgeber beschäftigt sind, der Mitglied der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) ist, Sie das 17. Lebensjahr vollendet haben und bis zum Beginn der Regelaltersrente die Wartezeit erfüllen können, besteht für Sie grundsätzlich ein Anspruch auf Versicherung bei der RZVK.

Die Ausnahmen von der Versicherungspflicht regelt § 19 der RZVK-Satzung.

Wartezeit

Die Wartezeit ist die Dauer der Pflichtversicherung, die für eine Anwartschaft auf Betriebsrente mindestens zurückgelegt sein muss. Dabei braucht es sich nicht um einen zusammenhängenden Zeitraum zu handeln und sie muss auch nicht nur bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) zurückgelegt worden sein. Berücksichtigt werden auch Zeiten, die von einer anderen Zusatzversorgungseinrichtung übergeleitet worden sind bzw. übergeleitet werden können.

Die Wartezeit beträgt 60 Kalendermonate, die mit Umlagen oder Beiträgen belegt sein müssen. Die Wartezeit gilt auch vor Erreichen der 60 Monate als erfüllt, wenn der Versicherungsfall aufgrund eines Arbeitsunfalls im Sinne der gesetzlichen Unfallversicherung eingetreten ist.

Diese Internetseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch die Seiten der RVK surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es nach dem Klick auf "Weiterlesen". Weiterlesen