Regionalkonferenz in Dierdorf

Bereich: Über uns

Am 29. Oktober begrüßte der Geschäftsführer der RVK, Miguel Freund, rund 30 Hauptverwaltungsbeamt_innen in der „Alten Schule“ der Verbandsgemeinde Dierdorf im Westerwald zur 24. Regionalkonferenz.

Im Anschluss an die Begrüßung stellte Bürgermeister Horst Rasbach die Verbandsgemeinde und deren Geschichte vor. Auf den Bericht des Geschäftsführers zur Lage der RVK folgten die Beiträge der Geschäftsbereichsleitenden zu aktuellen Entwicklungen in der Altersversorgung.

Das Schwerpunktthema „Umlagefinanzierung der Beihilfen“ wurde im zweiten Teil der Veranstaltung vorgestellt und besprochen. Hierzu trug Robert Helpenstell, Leiter des Geschäftsbereichs Beamtenversorgung und Beihilfen, vor und beantwortete die aufkommenden Fragen. Das zum Ende der Veranstaltung ausgesprochene Angebot einer individuellen Beratung der Mitglieder im Hause der RVK wurde gerne angenommen.

Die regelmäßigen regionalen Konferenzen der Rheinischen Versorgungskassen eröffnen den Hauptverwaltungsbeamt_innen die Möglichkeit, sich in persönlichem Kontakt und im Austausch mit der Leitungsebene der Rheinischen Versorgungskassen aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen auf dem Themenfeld Altersversorgung zu informieren.

Zurück