Regionalkonferenz in Bornheim

Bereich: Über uns

Am 17. April begrüßte der Geschäftsführer der RVK, Miguel Freund, rund 30 Hauptverwaltungsbeamtinnen und Hauptverwaltungsbeamte auf der 19. Regionalkonferenz in Bornheim.

Im Anschluss daran stellte Wolfgang Henseler, Bürgermeister von Bornheim und zugleich stellvertretendes Mitglied des Verwaltungsrats der RVK, seine Stadt vor. Die Geschäftsfelder der RVK wurden erstmals in Form eines zweiminütigen Kurzfilms präsentiert. Die Leitungen der einzelnen Geschäftsbereiche berichteten zu den aktuellen Entwicklungen in der Altersversorgung. Im zweiten Teil der Veranstaltung trug Robert Helpenstell, Leiter des Geschäftsbereichs Beamtenversorgung und Beihilfen, zum Schwerpunktthema „Nach der Wahl ist vor der Wahl – wie gut bin ich für den Fall der Fälle versorgt?“ vor. Die Darstellung der Bedingungen für die Gewährung von Versorgungsleistungen für kommunale Hauptverwaltungsbeamtinnen und Hauptverwaltungsbeamte, konkretisiert durch verschiedene Beispielfälle und verbunden mit dem Angebot zur individuellen Beratung, stieß bei den Teilnehmenden auf großes Interesse.

Die regelmäßigen regionalen Konferenzen der Rheinischen Versorgungskassen eröffnen den Hauptverwaltungsbeamtinnen und Hauptverwaltungsbeamten die Möglichkeit, sich in persönlichem Kontakt und im Austausch mit der Leitungsebene der Rheinischen Versorgungskassen aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen auf dem Themenfeld Altersversorgung zu informieren.

Zurück