Anspruch über 18 Jahre

Mein Kind ist über 18 Jahre, erhalte ich noch Kindergeld?

Ihr Anspruch auf Kindergeld endet zunächst mit Ablauf des Monats, in dem Ihr Kind das 18. Lebensjahr vollendet.

Kindergeld kann bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres weiter gezahlt werden, wenn Ihr Kind bei einer inländischen Agentur für Arbeit arbeitsuchend gemeldet ist und nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht.

Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres wird Ihr Kind berücksichtigt, wenn es

  • für einen Beruf ausgebildet wird; dazu zählt auch der Besuch von allgemein- oder berufsbildenden Schulen,
  • sich in einer Übergangszeit von höchstens vier Monaten befindet (z. B. zwischen zwei Ausbildungsabschnitten),
  • mangels Ausbildungsplatzes eine Berufsausbildung nicht beginnen oder fortsetzen kann oder
  • ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr, einen Bundesfreiwilligendienst oder einen anderen geregelten Freiwilligendienst leistet.

Hat Ihr Kind bereits eine erstmalige Berufsausbildung oder ein Erststudium abgeschlossen, kann es nur berücksichtigt werden, wenn es keiner anspruchsschädlichen Erwerbstätigkeit nachgeht.

Anspruchsunschädlich ist eine Erwerbstätigkeit,

  • die im Rahmen eines Ausbildungsdienstverhältnisses ausgeübt wird, d. h. wenn die Ausbildungsmaßnahme Gegenstand des Dienstverhältnisses ist.
  • die geringfügig oder kurzfristig im Sinne der §§ 8 und 8a SGB IV ist.
  • wenn die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit insgesamt nicht mehr als 20 Stunden beträgt. Hierbei ist stets die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit zu Grunde zu legen. Wird die Beschäftigung nur vorübergehend (d. h. für höchstens zwei Monate) ausgeweitet, ist dies unbeachtlich, wenn während des gesamten Berücksichtigungszeitraums im Kalenderjahr die durchschnittliche Arbeitszeit nicht mehr als 20 Stunden beträgt.

Ohne Altersbegrenzung wird Ihr Kind berücksichtigt, wenn es wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.

Diese Internetseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch die Seiten der RVK surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es nach dem Klick auf "Weiterlesen". Weiterlesen