Bearbeitungsstand

Stand: 25.04.2017

Zur Zeit bearbeiten wir die Beihilfeanträge mit Eingangsdatum vom 25.01.2017.

Im Einzelfall kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

Die aktuell sehr lange Bearbeitungsdauer resultiert aus der Umstellung unseres Abrechnungsprogramms zum 01.11.2016. Nach der Einführung des Programms traten vorab nicht erkennbare technische Schwierigkeiten auf. Bei einem Massengeschäft wie der Beihilfebearbeitung mit über 1 Mio. abzurechnenden Belegen jährlich wirkt sich dies, angesichts des damit einhergehenden erhöhten Korrekturbedarfs, dann leider deutlich auf die Bearbeitungszeit aus. Die Abarbeitung der Anträge richtet sich nach dem Eingangsdatum.
Wir sind uns der für Sie damit verbundenen Unannehmlichkeiten bewusst und arbeiten mit Hochdruck an einer Verbesserung der Situation.

Bitte sehen Sie insoweit von telefonischen oder schriftlichen Anfragen zum Stand der Bearbeitung ab. Sie tragen damit zu einer möglichst zügigen Bearbeitung der Beihilfeanträge bei.

Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit, formlos einen Abschlag zu Ihrem bei uns eingegangenen und noch nicht bearbeiteten Beihilfeantrag anzufordern. Voraussetzung für die Anforderung eines Abschlags ist, dass Sie eine Eingangsbestätigung zu Ihrem Beihilfeantrag erhalten haben. Auf dieser Eingangsbestätigung finden Sie Ihre Geschäftspartnernummer und die Vorgangsnummer des Antrags. Diese Daten benötigen Sie, um den Abschlag online anfor­dern zu können.
Der erstmalige Versand der Eingangsbestätigungen erfolgt ab dem 31.01.2017. Näheres können Sie der Eingangsbestätigung zu Ihrem Antrag entnehmen.

Unser Kundenservice steht Ihnen für weitergehende Auskünfte zur Verfügung.

Diese Internetseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch die Seiten der RVK surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es nach dem Klick auf "Weiterlesen". Weiterlesen